Allgemeine Geschäftsbedingungen
für geführte Fahrrad-/E-Bike-Touren und Fahrrad-/E-Bike-Verleih

§1 Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und dem Anbieter, Stuttgart by Bike (im Folgenden mit SbB abgekürzt), vertreten durch Jana Heimel, Adresse: Wagenburgstr. 178, 70186 Stuttgart nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.. Diese Adresse ist die Firmenanschrift für, die Dienstleistungen von SbB werden – sofern kein anderer Standort mit dem Kunden vereinbart wurde, von folgender Adresse ausgeführt: Am Schwanenplatz 10, 70190 Stuttgart. E-Mail-Adresse: info@stuttgartbybike.com,

§2 Vertragsgegenstand
Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen „Geführte Fahrrad-/E-Bike-Tour“ aus dem Bereich/ Touren- und Veranstaltungsanbieter geregelt. Eine geführte Tour beinhaltet die Bereitstellung eines Fahrrads/E-Bikes sowie eines Tourguides für die ausgewählte Veranstaltung (Tour). Aufgrund der Details der jeweiligen Tour wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite im Internet bzw. dem Kundenflyer yerverwiesen. Die vertraglichen Leistungen ergeben sich aus bestätigter Anmeldung, Auftragsbestätigung und aus der zugrunde gelegten Tourenbeschreibung auf der Internetseite bzw. auf dem Flyer. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch SbB. Touren kommen erst ab einer Teilnehmerzahl von fünf Personen zustande. Ist diese Mindestteilnehmerzahl nicht erfüllt, kann der Anbieter bis drei Tage vor dem geplanten Tourtermin die Tour auf einen Termin verschieben.
Der Anbieter ist stets bemüht, die geplante Tour mit den genannten Stopps im vorgegebenen Zeitfenster durchzuführen. Eine exakte Einhaltung der geplanten Route und des Ablaufs kann jedoch nicht garantiert werden. SbB behält sich vor, die Strecke oder den Programmablauf (z. B. aufgrund von Baustellungen, Absperrungen oder sonstigen triftigen Argumenten) zu ändern. Kunden werden darüber von SbB informiert. Der Guide kann Veränderungen auch vor Ort treffen, wenn die Veranstaltung den situativen (Ort, Zeit, Wetter) Gegebenheiten angepasst muss.

$3 Vertragsschluss
Der Vertrag kommt standardgemäß im elektronischen Geschäftsverkehr über das Online-Buchungssystem zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shopsystem folgende Schritte:
• Kunden wählen eine Tour ihrer Wahl auf der Homepage aus.
• Kunden können das Datum der Tour sowie die Anzahl der Teilnehmer (Erwachsene, Kinder) auswählen.
• Betätigen des Buttons „Jetzt buchen“.
• Zusammenfassung der gewählten Leistungen zur Überprüfung. Nochmals „Jetzt buchen“ auswählen.
• Einpflegen der persönlichen Daten und Anschrift, sowie Wünsche zum Fahrrad und zur Ausstattung.
• Zahlmethode auswählen.
• Betätigen des Buttons „Jetzt buchen“.
• Bestätigungsmail, dass Buchung eingegangen ist

Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande. Der Kunde erhält ein Ticket (gleichzeitig Rechnung) automatisch via E-Mail. Tickets sind vom Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen.
Gruppenbuchungen (Buchungen ab fünf Personen) können alternativ auch außerhalb des Online Buchungssystem abgewickelt werden. Hier stellt der Kunde eine schriftliche oder mündlich formulierte Anfrage (Bestellung) mit Details/Anforderungen an die zu erbringende Leistung. Der Anbieter stellt daraufhin ein schriftliches Angebot mit Bedienung der Bestellanforderungen aus und sendet dieses dem Kunden elektronisch via E-Mail zu. Der Vertrag kommt zustande, sobald der Kunde das Angebot signiert dem Anbieter zurückgeschickt hat.

§4 Stornierungen, Umbuchungen und Rücktritt
Der Kunde kann unter folgenden Bedingungen vom Vertrag zurücktreten:
• Bis 28 Tage vor Termin keine Storno-/Umbuchungsgebühr
• Bis 14 Tage vor dem Termin 25 % Storno-/Umbuchungsgebühr
• Bis 7 Tage vor dem Termin 50 % Storno-/Umbuchungsgebühr
• Bis 3 Tage vor dem Termin 75 % Storno-/Umbuchungsgebühr
• Weniger als 72 Stunden vor dem Termin oder Nicht-Erscheinen 100 % Storno-/Umbuchungsgebühr
Bei Gruppenbuchungen können einzelne Teilnehmer (max. 10 % der gesamten Teilnehmerzahl) z. B. wegen Erkrankung gebührenfrei storniert werden. Der Kunde teilt dem Anbieter die neue Teilnehmerzahl bis 24 Stunden vor der Veranstaltung per Telefon oder Mail zu.
Die Touren werden bei jedem Wetter durchgeführt, sofern nicht die Sicherheit der Teilnehmer gefährdet ist. SbB behält sich vor, bei Eis, Schnee und starkem Regen, die gebuchte Tour zu verschieben. Gruppenbuchungen können bei Schlechtwetterprognosen bis spätestens 12h vor Tourbeginn gegen eine pauschale Stornobegühr von 50/75/100 Euro (bei einer S/M/L Tour) abgesagt werden, sofern die Tour nicht auf einen anderen Termin verschoben wird.
Ist ein Transport der Fahrräder vereinbart, wird dem Kunden auch bei einem schlechtwetterbedingten Storno 100 % der Transportkosten berechnet.

§5 Preise
Informationen zum Preismodell finden sich auf der Internetseite. Für individuelle Anfragen, so auch Gruppenbuchungen von Teamevents, vereinbart der Anbieter einen den kundenspezifischen Leistungsanforderungen entsprechenden Preis mit dem Kunden. Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

§6 Zahlungsbedingungen
Erfolgt der Vertragsabschluss standardgemäß über das Online-Buchungssystem so hat der Kunde folgende Möglichkeiten der Rechnungsbetragsbegleichung: A) Paypal Zahlung oder B) Überweisung.
Im Fall A) Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters.
Im Fall B) Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Bestellbestätigung innerhalb von 14 Tagen auf das dort angegebene Konto zu überweisen.
Im Fall C) bei Gruppenbuchungen (Vertrag via E-Mail) ist der Kunde verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.
Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.
Bei Einzelbuchungen sowohl von (Fahrrad-/E-Bike-)Touren als auch Verleih kann in Ausnahmefällen der Rechnungsbetrag auch vor Ort in bar gezahlt werden (Fall D).

§7 Haftungsausschluss
SbB haftet nicht für Schäden, die durch verdeckte Mängel bzw. Materialfehler an den Mieträdern verursacht wurden. Der Kunde hat sich vor Fahrtantritt von der Betriebssicherheit des Mietrades zu überzeugen.
Schadenersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas Anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadenersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadenersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Wird die Leistung mangelhaft erbracht, kann der Kunde Abhilfe verlangen. Der Teilnehmer ist in diesem Fall verpflichtet, auftretende Mängel unverzüglich dem Guide bzw. unter der unten genannten Telefonnummer anzuzeigen. SbB kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Unterbleibt die Mängelanzeige schuldhaft, können Ansprüche des Kundens bzw. des Auftraggebers ganz oder teilweise entfallen.

§8 Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

§9 Datenschutz
Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Stuttgart by Bike, Jana Heimel, Wagenburgstr. 178, 70186 Stuttgart, 017661127943 info@stuttgartbybike.com

§10 Parken und Abstellen der Fahrräder
Der Kunde hat darauf zu achten, dass das Fahrrad nach Beendigung der Tour ordnungsgemäß zurückgegeben wird.

§11 Ordnungsgemäßer Zustand der Fahrräder
Der Anbieter ist dazu verpflichtet seine Fahrradflotte regelmäßig zu warten und zu überprüfen, dennoch müssen Kunden vor Fahrtantritt eine Bremsprüfung durchführen und sich vergewissern, dass sich das Rad in verkehrstüchtigem Zustand befindet. Sofern bei Beginn oder während der Nutzung ein technischer Mangel vorliegen sollte, der die Verkehrssicherheit beeinträchtigt, hat der Kunde dies unverzüglich mitzuteilen.

§12 Unfälle
Der Kunde ist dazu verpflichtet, bei Unfällen umgehend den Anbieter sowie die Polizei zu kontaktieren, sofern außer dem Nutzer auch Dritte beteiligt sind. Handelt der Kunde entgegen dieser Bestimmung, haftet er für den auf Seiten vom Anbieter aus entstehenden Schaden.

§13 Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.